BWC Illmensee GmbH
Bootswerft und Kunststoffverarbeitung
Gewerbestraße 5
88636 Illmensee
Germany
VAT-Nr.: DE146813538 - Ulm HRB 710181
Tel. +49 (7558) 92 09 00
Fax. +49 (7558) 92 09 09
E-Mail: info@bwc-illmensee.de
BWC
FLYING CRUISER F - family
Neu: Flying Cruiser F family, Modell 2010
Der neue Flying Cruiser F family, Modell 2010, ist seit Januar 2009 auf dem Markt und hat bereits viele Freunde gefunden. Das Cockpit ist breiter und länger geworden, ohne die Außenmaße zu verändern. Möglich wurde dies durch den verbreiterten und nun fast senkrechten Spiegel. Der Süllrand wurde höher und bietet dadurch mehr Komfort und Sicherheit. Neu ist auch die Zwangsentwässerung. Der Lenzbrunnen und der Soglenzer entfallen. Die Stauräume, besonders achtern, sind deutlich größer geworden.

Flying Cruiser F - family

Vor mehr als 40 Jahren wurde der erste FLYING CRUISER auf Kiel gelegt. Nach einem Riss von H. Streuer entstand eines der ersten "kleinen" Kajütboote seiner Zeit. Das Konzept damals war, ein familienfreundliches Fahrtenboot zu konstruieren, das dem Wunsch vieler Segelfreunde entsprach, auch mit einem Kajütboot nicht auf ein festes Segelrevier angewiesen zu sein.

Mehrere tausend FLYING CRUISER sind seit 1967 in verschiedenen Varianten gebaut worden.
Wir haben die Streuer-Konstruktion immer wieder verbessert. Alle Fortschritte im Bootsbau, speziell auch in der GFK-Bauweise sind bis heute realisiert worden und zeichnen die FLYING CRUISER-Klasse von BWC aus.

Bis 1982 waren die FLYING CRUISER Jolle sowie der Daysailer FLYING CRUISER S die Flaggschiffe der FLYING-FLOTTE.

Dann kam der FLYING CRUISER F - family dazu. Der Name verdeutlicht schon, was wir mit dem neuen Kajütboot anbieten: Ein echtes Familienboot mit viel Platz an Bord, leicht und problemlos zu handhaben und sicher zu segeln.

Die Kajüte ist sehr geräumig, bietet volle Sitzhöhe, zwei Kojen für Erwachsene und dazu noch zwei für Kinder, Gesamtlänge der Kojen 3,45 m. Ein Schiebeluk erleichtert den Einstieg. Drei Fenster, eines davon im Vorschiff, und ein Klappluk machen den Aufenthalt unter Deck auch während des Segelns angenehm.

Das Cockpit ist 1,60 m lang, mit hohem, schützendem Süllrand und bequemen Sitzduchten, mit kleinem Achterdeck und viel verschließbarem Stauraum und vermittelt den Eindruck einer weitaus größeren Yacht.
Alles an Deck ist bis ins kleinste Detail funktional gestaltet. Teakgriffleisten auf dem Kajütdach ermöglichen ein sicheres Gehen auf Deck auch unter harten Bedingungen. Ein Ankerkasten ist im Vorschiff eingebaut.

Das Rigg, alle Beschläge, stehendes und laufendes Gut entsprechen dem hohen BWC-Standard.

Bei einer Länge von 5,40 m und 2,10 m Breite, Rundspantbauweise mit ausgeprägtem U-Spant ergibt sich eine optimale Steifheit des Rumpfes und eine hohe Anfangsstabilität. Als echten Kajütkreuzer gibt es den FLYING CRUISER F nur als Kielschwert- und Kielboot. Der hohe Ballastanteil (200 kg) garantiert ein sicheres und problemloses Segeln. Darüber hinaus sind alle Hohlräume zwischen Deck und Rumpfschale ausgeschäumt.

Der FLYING CRUISER F bietet in seiner Standardversion mit 14 m² Segelfläche gute und ausgeglichene Segeleigenschaften und wird dem Fahrtensegler viel Freude bereiten. Mit der Sportausstattung bei 16,3 m² werden auch sportlich ambitionierte Segler voll auf ihre Kosten kommen.

Abmessungen FLYING CRUISER F — Zubehörliste

Länge über alles 540 cm
Breite über alles 210 cm
Länge in der Wasserlinie 470 cm
Breite in der Wasserlinie 175 cm
Länge der Plicht 197 cm
Länge der Kojen 345 cm
Kajüthöhe 115 cm
Spiegelhöhe 65 cm
Freibord vorne 60 cm
Freibord achtern 60 cm
Stevenhöhe 80 cm
Mastlänge   650 / 700 cm
Tiefgang:
Kielschwertboot 50 / 120 cm
Kielboot 80 cm
Gewicht:
Boot ca. 600 kg
Ballast ca. 200 kg
Segelfläche:
Standard 14,0 m²
Sport 16,3 m²
Genua 11,0 m²
Auf Wunsch:
Bodenseerigg 11,9 m²

Beiboot für Bojen-Liegeplatzinhaber

LüA 2,75 m - BüA 1,45 m
 

Standardausführung (Kielboot)

Rundspant-Zweischalenbauweise aus GFK im Handauflegeverfahren hergestellt. Eingefärbte Deckschicht aus hochwertigem Isophtalsäure-Gelcoat.

Kajüte mit Sitzhöhe, drei Fenstern und Schlafplätzen für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Zwei Staumöglichkeiten unter den Kojenplätzen.

Ankerkasten im Vorschiff eingebaut. Drei abschließbare große Stauräume unter den Sitzduchten und im Achterschiff.

Rutschfestes Profil in der Plicht und auf dem Deck. Lenzrinnen in der Plicht, Soglenzer im vertieften und abgedeckten Lenzbrunnen eingebaut.

Hohlräume zwischen Deck und Rumpfschale ausgeschäumt.

Aluscheuerleiste mit hochfestem Gummihalbrundprofil.

Besegelung 14 m². Großsegel und Fock aus Dacron mit Segelzeichen und fortlaufender Nummerierung, einschließlich Segellatten und Segelsack.

Mast und Baum aus eloxiertem Aluminium, stehendes Gut aus nichtrostendem Stahldrahtseil 1×19, Ø 3 mm, laufendes Gut aus vorgerecktem synthetischem Material.

Zwei Fockleitschienen mit verstellbaren Holepunkten für Fock und Genua.
Fockschot über Winschen geführt.

Zwei Schwalbennester hinter den Sitzduchten in der Plicht.

Schiebeluk zum bequemen Einstieg in die Kajüte.

Drei Belegklampen, Kettenklüsen am Vorschiff, aus eloxiertem Alu.

Teakgriffleisten auf dem Kajütdach.

Klappmast zum einfachen Stellen und Legen des Mastes.

Standardfarbe: weiß Nr. 8012, Sonderfarben gegen Aufpreis.

Preis für FLYING CRUISER F in oben beschriebener Ausführung und Besegelung 14 m²
EUR 14.370,- inklusive MwSt.

 

Preis für FLYING CRUISER F in oben beschriebener Ausführung und Besegelung 11,9 m²
EUR 14.220,- inklusive MwSt.

 

Preis für FLYING CRUISER F in oben beschriebener Ausführung und Besegelung 16,3 m²
EUR 14.800,- inklusive MwSt.

Alle Preise verstehen sich einschließlich 19% MwSt. ab Werft. Bei Versand entstehen zusätzliche Kosten. Technische Änderungen, Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.
Letzte Änderung 2016-09-22 09:50:37